Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Nackenstützkissen – Hilfe gegen Verspannungen

NackenstützkissenEigentlich soll der Nachtschlaf erholsam sein, doch am Morgen stellen Sie fest, dass Ihr Nacken schmerzt, Sie unter Kopfschmerzen und Verspannungen leiden. Grund dafür kann ein falsches Kissen sein. Das Nackenstützkissen hält immer mehr Einzug in die Betten und auch Varianten für unterwegs stehen zur Verfügung. Bei der Suche nach dem passenden Nackenstützkissen ist es wichtig, sich über die unterschiedlichen Varianten zu informieren und so das passende Kissen für den eigenen Schlaf zu finden.

Nackenstützkissen Test 2019

Nackenstützkissen – was sind die Vorteile und wann machen sie Sinn?

NackenstützkissenDas Nackenstützkissen kommt vor allem zum Einsatz, wenn sich Verspannungen zeigen. Viele Menschen leiden unter Verspannungen im Rücken und im Nacken. Ergebnisse sind Kopfschmerzen und ein Nachtschlaf, der nicht wirklich Erholung bringt. Oft liegt dies am Kissen, das nicht zu den eigenen Schlafgewohnheiten passt. Das Nackenstützkissen ist aber auch ein sehr beliebter Begleiter als Reisekissen. Das Reisekissen hat meist eine halbrunde Form mit Öffnung. Es kann direkt auf den Nacken geschoben werden. Flugzeug, Auto oder auch Bahn – das Nackenkissen kann eingesetzt werden. Gerade für Bahn und Flugzeug ist es praktisch, ein Modell zu wählen, das beispielsweise aufblasbar ist. Im Bezug befindet sich der aufblasbare Bereich. Wird das Nackenstützkissen nicht benötigt, kann die Luft herausgelassen werden.

Denken Sie darüber nach, ob ein Nackenstützkissen sinnvoll für Ihr Bett ist, lautet die Antwort meist „ja“. Dabei ist es wichtig, das Kissen nach der bevorzugten Position auszuwählen. Jeder Mensch bevorzugt eine andere Position beim Schlafen. Oft kommt die Frage auf, ob ein Nackenkissen beispielsweise für Rückenschläfer überhaupt sinnvoll ist. Tatsächlich sind gerade Rückenschläfer die Menschen, die von einem speziellen Kissen profitieren können. Grundsätzlich hilft das Kissen dabei, die Position zu stabilisieren. Der Bereich zwischen Nacken und Schultern wird gestützt. Auch orthopädisch gesehen wird immer wieder darauf hingewiesen, dass ein stabiles Nackenkissen eine bessere Alternative ist, als ein klassisches Kopfkissen.

Tipp: Auch Kinder schlafen auf einem Nackenstützkissen teilweise besser. Klagt der Nachwuchs häufiger über Kopfschmerzen, kann ein Stützkissen Abhilfe schaffen.

Die wichtigsten Fragen rund um das Nackenstützkissen

Bei der Suche nach einem passenden Stützkissen kommen verschiedene Fragen auf. Dazu gehören:

  • Nackenstützkissen – welche Höhe sollte es haben?
  • Nackenstützkissen – wie richtig benutzen?
  • Nackenstützkissen – wie liege ich richtig?
  • Nackenstützkissen – was beachten?
  • Was bringen Nackenstützkissen?

Viele Fragen werden bereits im Rahmen der Suche direkt beantwortet, wie die Vorteile der Stützkissen für den Körper und den erholsamen Schlaf.

Für eine bessere Einschätzung der Frage, welche Höhe das Kissen haben soll, wie man richtig liegt und was zu beachten ist, hilft ein Blick auf die unterschiedlichen Varianten, die angeboten werden:

Nackenstützkissen-Form Vorteile
40×80 cm Längsform Die Form mit 40×80 cm ist der Klassiker und ideal für alle Schlafpositionen.
Wellenförmige Variante Wer viel auf dem Rücken oder der Seite schläft, ist mit dieser Form sehr gut bedient. Oft gibt es die Ausführung auch als höhenverstellbare Variante
Schmetterlingsform Das Kissen selbst ist sehr auffällig in der Form, kann aber für Bauchschläfer und Seitenschläfer genutzt werden. Durch die speziellen Aussparungen ist eine bequeme Position möglich.

Orthopädisch gesehen haben alle Formen ihre Vorteile. Daher ist es besonders wichtig, die eigene Schlafposition zu kennen und einschätzen zu können, wie der Kopf und die Schultern am besten liegen und welche Form sich dafür anbietet.

Die Füllung beim Nackenstützkissen – diese Varianten gibt es

Durch die spezielle Form braucht es für das Nackenstützkissen natürlich auch den passenden Bezug, dieser wird aber meist durch die Hersteller angeboten. Interessanter ist die Frage, welche Füllung sich anbietet. Im Vergleich zu einem normalen Kopfkissen sind die Nackenstützkissen nicht weich. Dennoch gibt es Lösungen, die mit Daumen oder mit Federn gefüllt sind. Weitere Varianten, die sehr gerne zum Einsatz kommen, sind Schaumstoff und Naturlatex, Polyurethan und Kissen mit Geleinlage. Schaum ist eine besonders gern genutzte Variante. Dies hängt damit zusammen, dass das Verhältnis von Preis und Leistung hier besonders stimmig ist. Schaum ist zwar nicht so weich, gibt aber dennoch leicht nach und bietet daher einen sehr hohen Liegekomfort. Bei der Auswahl der Füllung kommt es tatsächlich auf die eigenen Ansprüche an. Das ist wie bei Bettdecken, Matratzen oder bei der Suche nach einem Bett. Während ein Wasserbett für einige nie in Frage kommt, schwören andere auf diese Lösung.

Der Blick auf die Hersteller von Nackenstützkissen

Einige Hersteller haben sich auf spezielle Füllungen konzentriert, andere haben mehrere Nackenkissen in der Auswahl, die unterschiedliche Füllungen aufweisen. Zu den bekanntesten Herstellern für die Stützkissen gehören:

  • Tempur
  • Probiotic Argentum+
  • Sissel
  • Röwa
  • Meradiso
  • Paradies
  • Centa Star

Während Tempur zu den Anbietern mit besonders hochwertigen Kissen gehört, können Sie auch schauen, ob es aktuelle Angebote bei Aldi, Lidl, Real, Netto, Norma oder Dänisches Bettenlager gibt. Hier sollte Ihnen allerdings bewusst sein, dass die Qualität nicht immer überzeugt. Ein Blick auf einen Nackenkissen Test kann Aufschluss geben, wie die Produkte aus den Supermärkten abgeschnitten haben.

Nackenstützkissen Test als Unterstützung bei der Suche

Bevor Sie ein Nackenstützkissen kaufen, können Sie sich noch informieren, was die Erfahrungen und Testberichte als Ergebnisse zur Verfügung stellen. Eine große Hilfe ist ein Nackenstützkissen Test . Hier gibt es verschiedene Anbieter, die Kissen unter die Lupe nehmen und nach verschiedenen Kategorien prüfen. Neben den Füllungen, der Qualität und dem Komfort, spielt dabei auch der Preis eine Rolle. Der Testsieger überzeugt in allen Kategorien und auch die folgenden Plätze können eine sehr gute Wahl darstellen.

Die Vor- und Nachteile der Nackenstützkissen auf einen Blick

  • unterstützt eine optimale Schlafhaltung
  • erhöht den Schlafkomfort
  • verschiedene Formen vorhanden
  • unterschiedliche Höhen und Füllungen im Angebot
  • die Suche nach dem passenden Kissen ist nicht ganz einfach
  • braucht einen speziellen Bezug
  • teilweise recht kostenintensiv

Nackenstützkissen günstig kaufen – der Online Shop als Anlaufstelle

Wenn Sie ein Nackenstützkissen kaufen wollen, können Sie einen Blick in den Online Shop werfen. Hier finden Sie eine Auswahl an verschiedenen Modellen, können einen Preisvergleich durchführen und somit prüfen, welche der Varianten in die engere Auswahl kommen. Ebenfalls sehr praktisch ist, dass Sie online gleich nach einem Bezug schauen können. Ein Ersatzbezug für ein Nackenstützkissen ist eine sehr gute Wahl. So können Sie den Bezug reinigen und müssen dennoch nicht auf den Komfort von Ihrem Kissen verzichten.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (88 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen