Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Matratzenstaubsauger – ein Muss für Allergiker

Matratzenstaubsauger Viele Menschen sind Allergiker und leiden vor allen Dingen im Bett. Die Nase ist verstopft, die Augen jucken oder tränen und manchmal kommen sogar noch asthmatische Beschwerden hinzu. Schuld daran sind Hausstaubmilben. Wenn auch Sie unter einer Milbenallergie leiden, so ist es nicht nur sinnvoll regelmäßig die Hausstaubmilben auf dem Boden zu entfernen, sondern auch die Matratze regelmäßig zu säubern. Ein Staubsauger für Matratzen Milben ist hier eine gute Wahl. Der Markt bietet hier viele verschiedene Staubsauger gegen Milben, doch welcher ist für Allergiker wirklich brauchbar? Sie können sich unter anderem in einem Matratzenstaubsauger Test im Internet schlaumachen. Nutzen Sie auch gerne Testberichte, Erfahrungsberichte oder Empfehlungen anderer Käufer. Doch auch hier erfahren Sie Wissenswertes.

Matratzenstaubsauger Test 2020

Matratzenstaubsauger – der Unterschied zu herkömmlichen Geräten

Matratzenstaubsauger Ein normaler Staubsauger ist für Allergiker meist problematisch, da er den Staub beim Saugen aufwirbelt. Zudem besitzen viele Staubsauger einen Filterbeutel und diesen zu entleeren kann sehr unangenehm sein, wenn Sie stark unter der Milbenallergie leiden. Grundsätzlich saugt zwar auch der herkömmliche Staubsauger die Hausstaubmilben auf, doch an schwer zugängliche Stellen kommt der Staubsauger eben nicht hin. Manche Anti Milbensauger verfügen deshalb über UV-Licht. Dieses schädigt die DNS der Milben und lässt sich absterben oder hindert sie zumindest daran sich weiter fortzupflanzen.

» Mehr Informationen

Sie können aber auch einfach einen speziellen Milbenaufsatz kaufen, denn dieser kommt auch an schwer zugängliche Stellen. Für das Milben absaugen auf der Matratze ist jedoch ein Milbensauger nötigt, damit Sie wirklich wieder ruhige Nächte haben.

Vor dem Kauf des Anti Milbensauger ist es ratsam, auf die Staubemissionsklasse zu achten. Beim Saugen wird Staub und Luft aufgewirbelt, wodurch schlimme allergische Reaktionen ausgelöst werden können. Man unterteilt die Emissionsklassen von A bis G. Diese geben an, wie viel Feinstaub am Ende wieder in der Luft landet. Je weniger, desto besser für Allergiker.

Staubemissionsklasse Staubanteil in der Abluft
Klasse A unter 0,02 %
Klasse B 0,02 bis 0,08 %
Klasse C 0,08 bis 0,2 %
Klasse D 0,2 bis 0,35 %
Klasse E 0,35 bis 0,6 %
Klasse F 0,6 bis 1 %
Klasse G über 1 %

Tipp: Staubsauger gegen Milben sollten einen HEPA Luftfilter besitzen. Dieser Staubfilter hält auch Viren, Bakterien und Pollen zurück.

Matratzenstaubsauger im Test – das erleichtert die Arbeit

Handstaubsauger sind sehr beliebt, da sie ein geringes Gewicht haben und schnell aufgeräumt sind. Jedoch ist es wichtig, auch darauf zu achten, wie der Matratzenstaubsauger betrieben wird. Es gibt Modelle mit:

» Mehr Informationen
  • Kabel
  • Akku

Das Kabel kann Ihren Bewegungsradius einschränken, sofern es nicht lang genug ist. Zudem können Sie damit während des Saugens ständig hängen bleiben. Wenn Sie sich für ein Modell mit Kabel entscheiden, ist eine Kabellänge von etwa 5 Metern zu empfehlen.

Ein Akku ist somit eine gute Wahl, hier ist jedoch auf die Akkuleistung zu achten. Der Matratzensauger benötigt eine Leistung von mindestens 30 Minuten, damit Sie Ihr Bett gründlich von Milben befreien können. Zudem kann es passieren, dass die Saugleistung mit sinkendem Akkustand schlechter wird.

Milben gezielt minimieren

Wie Sie schon wissen, ist ein regelmäßiges Saugen und Staubwischen das A und O um Ihre Beschwerden so gering wie möglich zu halten. Dies gilt natürlich auch für Ecken, Ritzen und unter den Möbeln. Doch gerade im Schlafzimmer ist es ratsam, noch ein wenig akribischer vorzugehen.

» Mehr Informationen

Hier ein paar Tipps, die für Sie wertvoll sein können:

  • Behandeln Sie Ihr Bett regelmäßig mit einem Milbenspray
  • Waschen Sie regelmäßig Ihre Bettwäsche sowie Kissen und Decken bei mindestens 60 Grad
  • Nutzen Sie Encasings. Diese Zwischenbezüge kommen auf Matratzen, Kissen und Decken. Über die Encasings wird die normale Bettwäsche gezogen. So wird verhindert, dass Sie Kontakt zu dem Milbenkot bekommen.
  • Lüften Sie Ihr Schlafzimmer regelmäßig und verzichten Sie auf Betten mit Bettkasten. Milben lieben ein feucht-warmes Klima und vermehren sich darin besonders gerne.
  • Verzichten Sie im Schlafzimmer auf alle Staubfänger wie Deko, Blumen oder Vorhänge.
  • Gerade wenn Sie auch auf Pollen reagieren, gehen Sie vor dem Schlafen duschen und entledigen Sie sich Ihrer Kleidung nicht im Schlafzimmer.

Denken Sie daran, dass sich auch in Kuscheltieren die Milben gerne absetzen. Da Milben auch Kälte nicht mögen, können Sie die Stofftiere der Kinder einfach für eine Stunde in das Gefrierfach legen. Die Milben sterben ab und Sie müssen die Stofftiere nicht extra waschen.

Grundsätzlich sollte die Wohnung bei Kindern aber nicht zu penibel sauber sein, da Studien belegen, dass Kindern in einer staubfreien Zone später meist unter Allergien leiden. Das liegt wohl daran, dass sie mit den Hausstaubmilben nicht in Kontakt kamen und ihr Immunsystem sie somit nicht kennenlernen konnte. Ein wenig Schmutz schadet Kindern nicht, nur im Bett muss er nicht unbedingt sein.

Wenn Sie einen beutellosen Matratzenstaubsauger kaufen so lassen Sie den Staubbehälter von jemanden leeren, der keine Allergien hat. Alternativ entleeren Sie den Behälter direkt in die Mülltonne und tragen Sie dabei eine Staubschutzmaske. Nach dem Entleeren waschen Sie sich gleich die Hände, damit keine Milbenrückstände auf der Haut verbleiben.

Bekannte Hersteller für Matratzenstaubsauger

  • Dyson
  • Hoover
  • Electronics

Dies sind nur einige Hersteller, die Sie bei einem Matratzenstaubsauger Test berücksichtigen können. Es gibt noch viele andere. Welcher am Ende sehr gute Matratzenstaubsauger herstellt, könnten Sie auch bei Stiftung Warentest oder Ökotest in einem Matratzenstaubsauger Test nachlesen. Sie müssen aber nicht unbedingt den Matratzenstaubsauger Testsieger kaufen, sondern können auch einen Matratzenstaubsauger Vergleich machen. Das macht dann Sinn, wenn Sie den Matratzenstaubsauger günstig kaufen möchten, denn manche Modelle sind durchaus teuer.

Vor- und Nachteile eines Matratzenstaubsaugers

  • ideal für Allergiker
  • kann Allergien lindern
  • entfernt Milben gründlich
  • hoher Preis

Matratzenstaubsauger kaufen

Konnten Sie sich für einen Staubsauer für Matratzen Milben entscheiden und Ihren persönlichen Matratzenstaubsauger Testsieger finden? Dann ist es nur noch wichtig, Ihr Budget zu planen. Möchten Sie den Matratzenstaubsauger günstig kaufen, machen Sie einen Matratzenstaubsauger Vergleich bezüglich der Preise. Sie können in einem Online Shop Angebote suchen und zugleich auch nochmals Erfahrungen anderer Käufer lesen. Achten Sie jedoch bei Ihrem Matratzenstaubsauger Vergleich auch auf den Versand. Sie können auch im örtlichen Handel wie Media Markt, Saturn, Aldi oder Lidl einen Preisvergleich machen. Dort gibt es immer wieder Angebote mit denen Sie günstig kaufen können.

» Mehr Informationen

Lesen Sie jetzt weiter:

Wir freuen uns über Ihre Bewertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (46 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Matratzenstaubsauger – ein Muss für Allergiker
Loading...

Einen Kommentar schreiben