Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Baby Bettdecken – die richtige Decke Ihren den kleinen Schatz

Baby BettdeckenAuch im Schlaf möchten Sie Ihr Kind natürlich in Sicherheit wiegen. In den letzten Jahren hat die Beliebtheit der Baby Bettdecke erheblich Federn lassen müssen. Sehr erfolgreich hat der Schlafsack die gute alte Decke aus den meisten Babyzimmern verbannen können. Immerhin bietet er laut Experten nicht nur ein angenehmes Schlafklima, sondern auch wesentlich mehr Sicherheit. Doch die Nutzung der Baby Schlafsäcke ist zeitlich begrenzt, denn die Größen machen einen Wechsel zur Bettdecke meist nach dem ersten Lebensjahr erforderlich. Spätestens im Alter von 18 Monaten setzen sich die meisten Eltern  mit dem Kauf einer Baby Bettdecke auseinander Da das Angebot groß ist, haben wir uns gefragt, ob sich ein Bettdecke Baby Test lohnt und wie sich die Modelle voneinander unterscheiden. Wir fassen das Wichtigste für Sie in diesem Ratgeber zusammen.

Baby Bettdecke Test 2019

Baby Bettdecke oder Schlafsack – was ist die bessere Wahl?

Baby BettdeckenBei kaum einem Thema gehen die Meinungen der Eltern so weit auseinander wie bei der Frage, ob Schlafsäcke der Bettdecke für Baby vorzuziehen sind. Hebammen, Kinderärzte und Wissenschaftler raten bei Neugeborenen und bei Babys, die das erste Lebensjahr noch nicht vollendet haben, zur Verwendung eines Schlafsacks. Der Schlafsack schafft ein Höchstmaß an Sicherheit, denn abgesehen von dem Köpfchen und Armen befindet sich der Körper des Kindes in der wärmenden Hülle. Beim Schlafen können sich die Kinder den Schlafsack nicht über den Kopf ziehen, wodurch das Risiko für den plötzlichen Kindstod spürbar gemindert werden kann. Eltern, die trotzdem nicht auf eine Babydecke im Sommer und Winter verzichten möchten, können durch Bettdeckenhalter die Decke am Bett befestigen.

Die wichtigsten Fakten zur Baby Bettdecke

Die Auswahl einer Baby Bettdecke fällt keineswegs leicht. Viele Eltern werden hier vor allem von Fragen hinsichtlich der Sicherheit, der Maße und den Kaufkriterien begleitet. Wir fassen die wichtigsten Fakten für Sie in dieser Tabelle zusammen:

Frage Antwort
Baby Bettdecke ab wann? Viele Eltern fragen sich, wann Decke und Kissen im Bett des Nachwuchses Platz finden sollen. Auf Decke und Kissen sollten Sie in den ersten 12 Monaten aufgrund des Risikos eines Wärmerückstaus verzichten. Ist das Kind 12 bis 18 Monate alt, kann der Umstieg vom Schlafsack auf die Decke erfolgen. Im Kinderwagen können Sie auch schon eher eine Babydecke verwenden, wenn Sie das Kind nicht unbeaufsichtigt lassen.
Wie Baby an Bettdecke gewöhnen? Haben Sie schon einmal einen Bettdecke Baby Test durchgeführt? Nicht jedes Kind ist davon begeistert, wenn es den heiß geliebten Schlafsack hergeben und gegen eine Bettdecke tauschen soll. Am besten verwenden Sie zunächst sowohl den Schlafsack als auch die Decke. Greifen Sie hier auf eine leichte Steppdecke zurück, sodass sich die Kinder an diese herantasten können. Am besten wählen Sie hierfür den Sommer aus. In dieser Zeit ist es nicht so schlimm, wenn sich die Kinder auch einmal aufdecken.
Wie groß sind Baby Bettdecken? Die Bettdecke Baby Maße unterscheiden sich natürlich von der Größe für Erwachsene. Babys wären mit einer solch großen Decke schlichtweg überfordert. Gängig sind bei der Bettdecke für Baby folgende Maße:

Baby Bettdecke was beachten? Bettdecke Baby Modelle unterscheiden sich in Größe, Ausstattung und Pflegeeigenschaften voneinander. Möchten Sie eine solche Bettdecke kaufen, achten Sie darauf, dass sie atmungsaktiv und nicht zu schwer ist. Außerdem sollte sie sich leicht reinigen lassen. Hersteller wie Zöllner achten hier darauf, dass die Decken bei bis zu 95 Grad Celsius in der Waschmaschine gereinigt werden können. Auch die Materialien sind ein wichtiges Kriterium für den Kauf.

TIPP: Meistens sind die Angebote in einem Baby Bettdecke Test Sets. Im Set werden Ihnen zu einem günstigen Preis Decke und Kissen angeboten. Es gibt auch Sets, die ebenso das Nestchen einschließen.

Verschiedene Deckenmaterialien für Kinderwagen und Bett

Die Bettdecke Baby soll natürlich in erster Linie angenehm warm halten. Verantwortlich dafür ist vor allem das Material, das verwendet wird. Schon für Babys gibt es das sogenannte 4 Jahreszeiten Bett. Diese Decke ist aufgrund ihrer Füllung so gestaltet, dass sie sowohl im Sommer als auch im Winter mit angenehmen Eigenschaften begeistert. Das 4 Jahreszeiten Bett ist atmungsaktiv und hält warm, ohne dabei einen Wärmestau zu riskieren. Typische Materialien, die für die Bettdecke Baby Modelle infrage kommen, sind:

Material Hinweise
Kamelhaar Kamelhaar ist ein klassisches Naturhaar und deswegen besonders nachhaltig. Als Füllung für die Bettdecke Baby sorgt sie nicht nur für ein angenehmes Klima, sondern hat auch eine temperaturausgleichende Wirkung. Außerdem ist sie sehr robust, sodass einer langen Nutzung nichts im Weg steht.
Alpaka Auch die Alpaka Füllung fällt insbesondere durch die thermoregulierenden Eigenschaftenn auf. Die feinen Alpakafasern fühlen sich angenehm auf der Haut an, wodurch sich Babys darin sehr wohlfühlen. Weiterhin fördert Alpaka ein trockenes Schlafklima.
Daunen Wünschen Sie sich eine warme und atmungsaktive Bettdecke, ist die Daunen-Ausführung genau das Richtige. Daunen können allein oder in Kombination mit Federn Verwendung finden. Achten Sie bei Babys auf einen hohen Daunenanteil, denn die Federn stechen durch den Bezug.

Meistens wird für den Bezug der Decken ein leichter Stoff aus Baumwolle verwendet. Baumwolle geht mit einer einfachen Pflege einher. Sie können die Bezüge bedenkenlos waschen. Außerdem reagieren viele Kinder positiv auf Baumwolle, sodass die Haut hier nicht so stark beansprucht wird.

Wenn Sie sich in einem Baby Bettdecke Test nach einem Modell mit Naturhaar umsehen, sollten Sie darauf achten, dass die Füllung in Bio-Qualität gehalten ist. Durch ein Bio Siegel können Sie weitgehend sicher sein, dass keine Schad- und Giftstoffe in den Füllungen enthalten sind.

Vor- und Nachteile einer Baby Bettdecke

Abschließend halten wir für Sie noch einmal die Vor- und Nachteile zusammengefasst:

  • halten angenehm warm
  • schaffen gemütliche Schlafumgebung
  • ideal für Kinder ab 12 Monate geeignet
  • mehr optische Vielfalt durch die Bettwäsche
  • einfache Pflege
  • Kinder können sich aufdecken
  • Gewöhnung an die Bettdecke braucht oft ein wenig Zeit

Müssen Sie eine Bettdecke wirklich befestigen?

Es ist verständlich, dass viele Eltern bei Ihrem Nachwuchs auf Nummer sicher gehen möchten und nur eine Bettdecke verwenden, wenn diese an einem Bettdeckenhalter befestigt wird. Bedenken Sie hier aber folgendes. Das höchste Risiko des plötzlichen Kindstods ist im ersten Lebensjahr gegeben. Steigen Sie erst danach auf eine Bettdecke um, ist es in der Regel auch nicht mehr erforderlich, diese zu befestigen. Zudem bemerken Kleinkinder, wenn sie in der Nacht frieren und lernen schnell sich zuzudecken.

Um die Akzeptanz der Bettdecke zu erhöhen, sollten Sie Bettwäsche wählen, die Ihrem Kind gefällt. Geschäfte wie Dänisches Bettenlager und Ikea überraschen hier immer häufiger mit bekannten Kinderhelden. Obwohl die Stiftung Warentest regelmäßig Bettwaren vergleicht, haben sich die Experten bislang noch nicht zu einem klassischen Baby Bettdecke Test hinreißen lassen. Möchten Sie eine Baby Bettdecke günstig kaufen, sollten Sie einen Preisvergleich durchführen. Achten Sie hier nicht nur auf die Angebote in einem Online Shop, sondern beziehen Sie verschiedene Anbieter ein. Im Sale finden Sie übrigens häufig Decken, die reduziert sind.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (44 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen