Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Einziehdecken – spezielle Verarbeitung für eine angenehme Nachtruhe

EinziehdeckenWenn wir uns in der Nacht bewegen, passiert es schnell, dass Decken und insbesondere die Füllung darin verrutscht. Noch vor wenigen Jahrzehnten waren Ballondecken, die mit Federn und Daunen gefüllt waren, das Maß der Dinge. Doch gerade bei der Stabilität der Füllung zeigten sich hier deutliche Schwächen und so haben Hersteller wie Träumeland, Alvi und Irisette alles daran gesetzt, diese weiterzuentwickeln. So entstanden die Einziehdecken. Im Einziehdecken Test fällt im ersten Moment der besondere Aufbau auf, durch den sich die Decken deutlich von anderen Modellen unterscheiden. Wir fassen in diesem Ratgeber für Sie die wichtigsten Punkte zusammen.

Einziehdecke Test 2019

Einziehdecke: Was ist das?

EinziehdeckenVielleicht haben Sie schon einmal von dieser speziellen Bettdecke gehört und haben sich gefragt: Was heißt Einziehdecke eigentlich? Ihren Namen hat diese spezielle Decke ihrem Aufbau zu verdanken. So werden die Einziehdecken mit Karrees ausgestattet. Diese Karrees werden schließlich direkt in den Decken eingenäht und bilden kleine Kassetten, in denen dann die Füllung sitzt. Die Füllung kann nicht mehr verrutschen, sondern sitzt sicher in den einzelnen Kammern. Dadurch ergeben sich erhebliche Vorteile:

» Mehr Informationen

Vor- und Nachteile einer Einziehdecke

  • Füllung kann nicht verrutschen
  • Gewicht teilt sich gleichmäßig auf
  • es entstehen keine unangenehmen Wärmebrücken
  • halten gleichmäßig warm
  • gut für Kinder geeignet
  • mit Naturfüllung nicht für Allergiker geeignet

Füllung der Einziehdecken: Diese Angebote gibt es

Meistens werden in einem Einziehdecken Test verschiedene Füllungen berücksichtigt. Gängig sind hier folgende Angebote.

» Mehr Informationen
Variante Hinweise
Daunen und Federn Daunen und Federn halten im Winter angenehm warm. Eingearbeitet in die einzelnen Kassetten sind sie optimal verteilt. Die Naturfüllung ist atmungsaktiv, wärmt sehr gut und kann zudem Feuchtigkeit hervorragend aufnehmen. Ist der Federanteil hoch, nimmt aber auch das Gewicht stark zu. Im Sommer sind die Decken oft auch zu warm. Für Baby- und Kinder-Bett sind die Decken eher ungeeignet, da sie nicht so oft gewaschen werden sollen.
Schurwolle und anderes Naturhaar Neben Daunen und Federn bietet sich Naturhaar als natürliche Füllung an. Kaschmir und Schurwolle sind hier sehr beliebt, aber auch eher eine Empfehlung für den Winter, denn beides hält angenehm warm. Im Sommer werden Sie in einer Decke mit Schurwolle schnell schwitzen. Schurwolle ist außerdem recht anfällig für Milben.
Synthetische Füllungen Synthetische Füllungen wurden in den vergangenen Jahren erheblich weiterentwickelt. Sie bestehen meist aus Polyester und sind absolut funktional. Da sich in ihnen keine Milben einnisten, sind die Einziehdecken mit synthetischer Füllung eine gute Wahl für Allergiker. Zumal die Decken hier durchweg mit einer guten Qualität begeistern können. Weiterhin können sie meist bedenkenlos im Sommer genutzt werden, da sie darunter nicht so schnell schwitzen.

TIPP: Einziehdecken mit synthetischer Füllung bieten sich hervorragend für Kinder und Babys an. Die Polyester- und Microfaserfüllungen trocknen sehr schnell und lassen sich bedenkenlos in der Waschmaschine reinigen.

Wärmeklassen im Einziehdecken Test: Darauf müssen Sie bei der Auswahl achten

Im Volksmund werden die Einziehdecken meist nach Sommer- und Wintermodellen unterschieden. Weiterhin haben sich die sogenannten Duo Decken durchgesetzt.

» Mehr Informationen

Tipp! Bei der Duo Decke handelt es sich um eine zweiteilige Bettdecke. Hier werden zwei Oberbetten über Reißverschluss oder Druckknöpfe miteinander verbunden. Im Sommer können Sie eines der Oberbetten einfach entfernen.

Fragen Sie im Fachhandel aber nach einer geeigneten Einziehdecke, werden Sie meistens mit unterschiedlichen Wärmestufen, auch bekannt als Wärmeklassen konfrontiert. Es gibt insgesamt fünf Wärmestufen, die Aufschluss darüber geben, wie gut die Decken wärmen. Dabei ist die Wärmeklasse 1 die mit der geringsten Wärmeleistung. Wenn Sie also auf der Suche nach einer Einziehdecke für den Sommer sind, ist das genau das Richtige für Sie. Im Sommer sind die Decken ein dünner Wärmeschutz, der mit einer guten Luftzirkulation einhergeht und hier entscheidende Vorteile bietet. Die Wärmeklasse 5 wird nur für Decken vergeben, die extrem warm halten. Hier kommen bei der Füllung auch ausschließlich bestimmte Daunen und Federn infrage.

Auf den Bezug, der die Füllung einhüllt, hat die Wärmeklasse übrigens keinen Einfluss. Meistens verwenden die Hersteller hier noch immer Baumwolle. Es gibt aber auch erste Marken, die hier ebenso auf synthetische Fasern ausweichen.

Einziehdecken in der richtigen Größe auswählen: Diese Angebote gibt es

Wie die klassischen Federbetten können Sie natürlich auch die Einziehdecken in ganz unterschiedlichen Größen kaufen. Bei der Auswahl gilt es zunächst darauf zu achten, ob die Decke für Kinder oder Erwachsene bestimmt ist. Für Kinder bietet sich beispielsweise eine Decke mit 100×135 cm an. Für ein normales Einzelbett bzw. für einen Erwachsenen gibt es die Einziehdecken im Standardmaß von 135×200 cm.

» Mehr Informationen

Daneben können Sie sich für diverse Übergrößen entscheiden:

  • 200×110 cm
  • 200×200 cm
  • 155×220 cm
  • 155×200 cm

Die Varianten, die wenigstens 2 Meter lang und auch breit sind, bieten sich für ein Doppelbett an und werden meist gemeinsam von zwei Personen genutzt. Nachteil ist hier jedoch, dass Sie die Decke nicht nach den Wünschen des Einzelnen auswählen können, sondern hier ein guter Kompromiss für Beide gefunden werden muss.

Die richtige Bettwäsche für die Einziehdecken

Sie bekommen für die Einziehdecken im Handel problemlos die richtige Bettwäsche. Sie können für Kopfkissen und Decke aus verschiedenen Bezugsvarianten wählen. Für Kinder und Babys wird gern auf den Bezug aus Baumwolle zurückgegriffen. Die Naturfaser lässt sich meist auch bei hohen Temperaturen waschen, wodurch eine hygienische Reinigung möglich ist. Weiterhin fühlt sie sich besonders angenehm auf der Haut an, was eine weitere Stärke ist. Im Winter bieten die Baumwollfasern, die als Biber Bettwäsche angeboten werden, hervorragende Wärmeeigenschaften. Sie können sich außerdem für Bettwäsche entscheiden, die aus Microfaser oder Jersey gefertigt ist. Sie gehören zu den wenigen Angeboten, die bedenkenlos ganzjährig verwendet werden können.

» Mehr Informationen

Vertrauen Sie auf ausgesuchte Marken

In einem Einziehdecken Test werden die Angebote verschiedener Marken auf den Prüfstand gestellt. Wie bei den Matratzen zählt hier natürlich vor allem Qualität, die Unternehmen wie Kauffmann, Lammflor und Outlast bieten. Die meisten Deckenhersteller bieten eine unterschiedliche Ausrichtung und halten außerdem Angebote verschiedenster Art bereit. Suchen Sie günstige Einziehdecken, können Sie sich für folgende Marken entscheiden:

» Mehr Informationen

Im Einziehdecken Test sollten Sie sich aber nicht nur vom Preis leiten lassen. Sicherlich möchten die meisten Verbraucher die Einziehdecken günstig kaufen, viel wichtiger ist aber, dass die Decken zu Ihnen passen. Sind Sie Allergiker müssen Sie auf eine ausgeprägte Pflegeleichtigkeit achten. Weiterhin ist es einfach enorm wichtig, dass die Decken keine natürliche Füllung haben, da diese ein wahrer Magnet für Milben sind. Im Online Shop können Sie in der Regel problemlos einen Preisvergleich zwischen den verschiedenen Marken und Deckenmodellen durchführen. Lassen Sie dabei nie den Sale außen vor. Da die Angebote hier deutlich reduziert sind, bekommen Sie an dieser Stelle oftmals besonders attraktive Schnäppchen.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (57 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen