Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Matratzenauflagen & Topper – die Matratze komfortabler gestalten und schonen

Matratzenauflagen & TopperEine Matratze muss in ihrer Nutzungszeit besonders viel aushalten: Ungleichmäßige Belastungen, eventuell sogar zu hohe Belastungen, Schmutz, Schweiß und andere Flüssigkeiten. Dadurch ist die Matratze auch einer hohen Feuchtigkeit ausgesetzt, genauso wie der Bakterien- und Keimbildung, sowie mit der Zeit dem Milbenbefall. Möchte man seine Matratze aus all diesen Gründen schonen, oder diese auch einfach nur etwas bequemer gestalten, ist die Matratzenauflage eine gute Wahl. Welche Topper für Matratzen es gibt, was beim Kauf der Auflage zu beachten ist und welche Unterschiede die Modelle ausmachen, erfahren Sie nachfolgend.

Matratzenauflage & Topper Test 2019

Was ist eine Matratzenauflage?

Matratzenauflagen & TopperBei einer Matratzenauflage, auch gerne Topper für Matratzen genannt, handelt es sich um eine dünnere Matratze, die auf die herkömmliche Matratze des Bettes aufgelegt wird. Nach dem Matratzen Topper Test ist der Topper für Matratzen kein Matratzenschoner und daher auch nicht mit diesem zu verwechseln, da er mehr als nur die eine Aufgabe hat, die Matratzen vor Schmutz und Feuchtigkeit zu schützen. Die Matratzenauflage besteht in der Regel aus Schaumstoff, Latex, Fasermaterial, aber eventuell auch aus Daunen oder Federn. Viele Topper für Matratzen können aber auch aus Kaltschaum bestehen, andere wiederum sind für mehr Komfort mit einer Art Gel gefüllt.

Eine Matratzenauflage hat gleich mehrere Zwecke und kann zusätzlich zur herkömmlichen Matratze und dem Matratzenschoner angewendet werden. So ist sie eigentlich dazu gedacht, Unterschiede in Sachen Komfort hervorzurufen, da sie den Härtegrad der eigentlichen Matratze verändern kann. So kann aus einer sehr harten Matratze durch die Matratzenauflage beispielsweise bei Rückenschmerzen eine etwas weichere gemacht werden. Gleichzeitig eignet sich die Matratzenauflage aber auch dazu, zusätzlich zum bereits genutzten Matratzenschoner vor Schmutz, Flüssigkeiten und Feuchtigkeit zu schützen, um eine bessere Hygiene zu wahren. In jedem Fall lässt sich die Matratzenauflage einfacher reinigen, als eine normale Matratze – weswegen sich die Anschaffung allein schon lohnt.

Ist die Anschaffung einer Matratzenauflage wirklich sinnvoll?

„Wie sinnvoll sind Matratzen Topper?“ und „Was bringen Matratzentopper?“, oder gar „Was macht ein Matratzentopper?“ – dies sind Fragen, die sich Kunden bei der Beratung beim Kauf eines Bettes oder von herkömmlichen Matratzen oftmals stellen, da Matratzenauflagen häufig als Zubehör mit angeboten werden. Diese berechtigten Fragen lassen sich auch leicht beantworten: Ja, eine Auflage dieser Art lohnt sich in jedem Fall und bringt wirklich etwas, sofern man für einen Testsieger nicht sein gesamtes Erspartes ausgeben muss.

Matratzen Topper hart oder weich bringen eine Menge Vorteile mit sich, weswegen der Kauf sich in jedem Fall lohnt – solange man nicht zu viel Geld ausgibt, denn eine Auflage dieser Art sollte nicht teurer sein, als eine herkömmliche gute Matratze. Außerdem kann ein Matratzen Topper hart oder weich nicht das gesamte Schlafgefühl und Ambiente im Bett ausmachen, schließlich handelt es sich hierbei nur um Zubehör rund um das Bett.

Wie lassen sich Matratze und Matratzenschoner möglichst lange erhalten?

In der Regel wird es empfohlen, alle zehn Jahre spätestens die Matratze zu tauschen, Matratzenschoner und Matratzenauflagen sollten noch häufiger getauscht oder ersetzt werden. Kümmert man sich aber gut um Matratzenauflage, Bezug, Schoner und Matratze, kann man diese noch langlebiger und hygienischer erhalten.

Wichtig ist, die Matratzenauflage und Matratzenschoner, sowie Bezüge täglich zu lüften, damit sich die Feuchtigkeit in deren Innerem und Oberflächen verringern kann. Hierbei sollte das ganze Schlafzimmer gelüftet werden, damit auch die Matratze im Bett besser trocknet. Hat man die Möglichkeit, die Matratze selbst aufzustellen und zum Lüften direkt ans Fenster zu bringen, ist das sogar noch besser.

Weiterhin sollte auf die richtige Reinigung der Matratze, ihres Bezuges, des Matratzenschoners und auch der Matratzenauflage geachtet werden. Nach dem Matratzen Topper Test gibt es Dampfreiniger für Matratzen, die Milben bis zu einem gewissen Grad abtöten können und auch Bakterien aller Art minimieren – auch eine professionelle Reinigung der Matratze kann durch Experten vorgenommen werden, ist aber kostspieliger. Die Matratzenreinigung sollte bestenfalls mit dem Dampfreiniger einmal alle zwei Monate erfolgen, danach ist das Ganze gut zu lüften, damit die Matratze trocknen kann.

Tipp: Währenddessen können Matratzenschoner und Auflage gekocht oder zumindest bei hohen Temperaturen gewaschen werden, um ebenfalls Bakterien und Milben abzutöten. Bezüge lassen sich ganz normal in der Waschmaschine reinigen.

Nach dem Matratzen Topper Test kann es helfen, möglichst viele Bestandteile des Zubehörs in der Sonne zu trocknen – dies tötet Bakterien besonders zuverlässig. Ansonsten erweist sich auch Milbenspray als hilfreich, um diese abzutöten und etwas mehr Hygiene zu schaffen. Wasserfeste Bezüge sind optimal, wenn häufig Flüssigkeiten verschüttet werden oder auslaufen. Um die Ansammlung und Vermehrung von Milben zu vermeiden, sollte möglichst nicht im Bett gegessen werden.

Vor- und Nachteile von Matratzenauflage & Topper

Damit Sie sich selbst ein Bild davon machen können, ob sich die Anschaffung einer Matratzenauflage lohnt, haben wir Ihnen die wichtigsten Vor- und Nachteile übersichtlich gegenübergestellt:

  • verbessert die Hygiene, da sie einen zusätzlichen Schmutzfänger zwischen Matratze und Schoner darstellt
  • verlängert dadurch die Langlebigkeit der richtigen Matratze
  • verbessert den Komfort
  • lässt sich leichter reinigen
  • meist sogar kochfest
  • verhindert das Entstehen und Ansammeln von Milben
  • kann einfacher gelüftet werden
  • auch zum Abwechseln der Härtegrade des Bettes geeignet
  • kann auch das Schlafklima für Allergiker verbessern
  • auch für Nutzer mit Inkontinenz oder Kinder geeignet
  • kann die Höhe des Bettes maximieren und vereinfacht damit den Einstieg
  • lässt sich einfacher zusammenrollen und transportieren
  • je nach Material, Ausstattung und Hersteller kann die Matratzenauflage teuer erscheinen
  • benötigt ebenso wie eine normale Matratze einen Matratzenauflage Bezug

Matratzentopper was ist das? – Die Modellantworten der verschiedenen Hersteller

Wer Matratzenauflagen / Topper kaufen möchte, kann sich nach dem Matratzen Topper Test und wie auch Testberichte oder Erfahrungen zeigen, so einiger Hersteller und Verkäufer bedienen. Jede Marke interpretiert die Frage nach dem optimalen Matratzentopper neu und bringt Modelle auf den Markt, die ihre ganz eigenen Vorteile bieten und unterschiedliche Geschmäcker treffen.

Hersteller & Marken Händler
Ob aus Gel, gegen Rückenschmerzen, aus Kaltschaum, waschbar oder mit mehreren Zonen: Gute Matratzentopper für alle gängigen Betten erhält man bei diesen Marken:

  • Dreamzie
  • Schlaraffia
  • ErgoMaxx
  • Traumnacht
  • Tauro
  • PHD Primera
  • Wendre
  • Novitesse
  • Irisette
  • Tempur
  • Biberna
  • Badenia
Günstig kaufen kann man die Auflagen – ob mit Natur Rosshaar, Noppen, Gel oder Zubehör – im Online Shop und auch vor Ort nach dem Preisvergleich bei diesen Anbietern:

  • IKEA
  • Amazon
  • Dänisches Bettenlager
  • POCO
  • Roller
  • Höffner
  • Aldi oder Lidl

Es gibt bei den verschiedenen Herstellern übrigens auch Matratzenauflagen zu kaufen, die viskoelastisch sind – die Visco Modelle eignen sich sehr gut dazu, den Härtegrad der Matratze zu modifizieren. Auch sorgt eine Matratzenauflage, die viskoelastisch ist, für ein wärmeres Klima. Ist die eigene Matratze zu warm, kann sich statt der Visco Auflage eine Gel-Variante gut zum Abkühlen eignen. Es gibt also deutliche Unterschiede, auch was das Reinigen und Extras wie beispielsweise Natur Rosshaar oder Noppen betrifft.

Gut zu wissen ist auch, dass die Matratzentopper in allen gängigen Größen erhältlich sind. Von 90×200, 140×200 und 160×200 cm Modellen bis hin zu 180×200 und 200×200 Varianten für geräumige Doppelbetten ist alles dabei. Auf die Frage „Was kostet ein Matratzentopper?“ kann man allerdings nicht pauschal antworten, da es hierbei auf das Material und den Herstellungsaufwand ankommt.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (41 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen