Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Bettlaken – praktischer Schutz für Ihre Matratzen

Bettlaken Durchschnittlich acht Stunden verbringen wir jeden Tag in unserem Bett. In dieser Zeit sind Matratze, Decke und Kissen enormer Beanspruchung ausgesetzt. Während wir schlafen, verliert unser Körper Feuchtigkeit, winzige Hautreste und auch Haare. All das sammelt sich in den Bettwaren. Um die Matratze oder auch den Topper vor einer zu starken Verunreinigung zu schützen, gibt es Bettlaken. Erhältlich in verschiedenen Ausfertigungen stellen die Bettlaken einen wichtigen Schutz für die Matratze dar, sorgen aber auch dafür, dass Sie höchstmöglichen Schlafkomfort genießen. Wir zeigen Ihnen in diesem Ratgeber, welche Bettlaken für Boxspringbett, Kinderbett und für Wasserbetten infrage kommen, welches Material im Bettlaken Test gern Beachtung findet und wie Sie die Laken am besten pflegen.

Bettlaken Test 2019

Bettlaken: Braucht man das wirklich?

Bettlaken Ganz klar – das Laken auf der Matratze gehört heute zu den Grundlagen der Bettausstattung. Doch warum ist das Bettlaken eigentlich so wichtig? Zwei wesentliche Funktionen werden diesem heute zugesprochen:

  1. Schutz vor Schmutz: In erster Linie sorgen die Bettlaken dafür, dass Verunreinigungen nicht so schnell auf die Matratze gelangen. Es trägt also einen erheblichen Teil zur langen Nutzungsdauer einer Matratze bei. Sie können unter dem Bettlaken außerdem einen Matratzenschoner, der wasserdicht ist, positionieren. So wird verhindert, dass Flüssigkeiten in die Matratze einziehen können.
  2. Schlafkomfort: Die zweite Kernaufgabe der Bettlaken besteht darin, den Schlafkomfort zu erhöhen. Das erreichen die Laken insbesondere aufgrund der verwendeten Materialien. Sie können wärmen, die Feuchtigkeitsregulierung optimieren und die Atmungsaktivität maßgeblich verbessern. Es gibt daher sowohl Laken für den Winter als auch für den Sommer.

TIPP: Um für jede Wetterlage gut gewappnet zu sein, ist es immer empfehlenswert, wenn Sie mehrere Bettlaken im Haus haben. So können Sie wie bei der Bettwäsche zwischen den Laken variieren.

Welche Bettlaken gibt es?

Suchen Sie für Babybett, Kinderbett oder Erwachsenenbett das richtige Bettlaken, werden Sie überrascht sein, wie viele Ausführungen und Varianten der Handel hier mittlerweile zu bieten hat. Es gibt Bettlaken ohne Gummizug und solche mit, die dadurch auch nach der Nutzung kaum Falten werfen. Wir zeigen Ihnen in der folgenden Tabelle die beiden gängigen Varianten:

Variante Hinweise
Betttuch Das Betttuch kann aus Baumwolle, Leinen oder anderen Materialien gefertigt sein. Es ist ohne Gummizug und wird um die Matratze gelegt. Die Ecken werden unter der Matratze fixiert, sodass das Tuch glatt auf dieser liegt. Nach dem Schlafen weisen die Betttücher meist unangenehme Falten auf, sodass Sie diese jeden Morgen neu in Form bringen müssen. Sie lassen sich dafür sehr einfach zusammenlegen.
Spannbettlaken Die Spannbettlaken kommen heute in den meisten Haushalten zum Einsatz. Sie sind eine besonders komfortable Variante, denn durch den Gummizug am Rand können die Laken an der Matratze fixiert werden, sodass sie nicht so schnell verrutschen. Es gibt sie in Standard- und Übergröße.

TIPP: Während im Privatgebrauch Spannbettlaken die erste Wahl sind, kommen die klassischen Betttücher noch immer im Hotelbereich bevorzugt zum Einsatz.

Bei der Frage „Wie Bettlaken zusammenlegen“ haben die Betttücher übrigens die Nase vorn. Ausgebreitet sind sie ein einfaches Rechteck, das sich dann Ecke auf Ecke zusammenlegen lässt. Das spart Zeit und Platz, was gerade im Hotelwesen sehr wichtig ist. Spannbettlaken sind nur schwer zusammenzulegen. Diese sollten Sie am besten rollen.

Das Material: Diese Angebote fallen im Bettlaken Test auf

Im Bettlaken Test werden meist Angebote aus unterschiedlichen Materialien berücksichtigt. Baumwolle und Leinen sind bei Bettlaken sehr beliebt:

Baumwolle Leinen
  • angenehme und gut verträgliche Naturfaser
  • hohe Belastungsgrenze
  • behalten gut die Form
  • pflegeleicht und strapazierfähig
  • fühlen sich weich auf der Haut an
  • sorgen für ein Maximum an Atmungsaktivität
  • für Babybett und Kinderbett als Naturfaser bestens geeignet
  • robust und langlebig

Daneben gibt es in jeder beliebigen Farbe wie Grau und Rot Bettlaken aus Jersey und Microfaser. Wenn Sie im Bettlaken Test großen Wert auf pflegeleichte Ausführungen legen, sollten Sie ein Modell aus Jersey wählen. Sie müssen Jersey nicht bügeln und das Material ist besonders saugfähig, Weiterhin ist es für seine klimaregulierenden Eigenschaften bekannt.

Im Winter können Sie auf Bettlaken aus Biber oder Frottee zurückgreifen. Beide Ausführungen halten angenehm warm und haben eine leicht aufgeraute Oberfläche. Dadurch sind sie angenehm auf der Haut.

Bettlaken wie oft wechseln?

Wie bei der Bettwäsche sollten Sie auch beim Wechseln der Bettlaken durchaus nach Bedarf entscheiden. Wechseln Sie das Laken am besten immer mit der Bettwäsche, sodass Sie dann tatsächlich ein einladend frisch-bezogenes Bett haben. Im Sommer sollten Sie, weil Sie hier in den warmen Nächten einfach mehr schwitzen, das Bettlaken nach 2 Wochen wechseln. Im Winter können Sie dagegen das Bettlaken auch erst nach 4 Wochen wechseln. Bei Babys und Kindern ist oft ein häufigerer Wechsel erforderlich, auch wenn ein Matratzenschoner, der wasserdicht ist, darunter liegt.

Wie Bettlaken waschen?
Zunächst einmal gilt hier immer: Halten Sie sich unbedingt an die Waschempfehlungen der Hersteller. Schauen Sie also vor dem ersten Waschgang auf das Etikett. Bettlaken sollten Sie vor dem ersten Gebrauch separat waschen, sodass überschüssige Farbe noch entfernt werden kann. Für weiße Bettlaken können Sie herkömmliches Waschpulver verwenden, für farbige Ausführungen greifen Sie auf Colorwaschmittel zurück. Sie waschen Ihre Bettlaken wie gewohnt bei maximal 60 Grad Celsius und können hier, mit Ausnahme von Microfaserlaken, auf Weichspüler zurückgreifen. Die meisten Bettlaken können dann im Trockner getrocknet werden.

Warum extra Bettlaken für Wasserbett?

Mittlerweile gibt es im Handel eine Vielzahl an Betten. Brauchen Sie für Wasserbetten also andere Laken als für ein herkömmliches Bett? Im Grunde nicht. Wichtig ist allerdings, dass das Laken eine ausreichend große Spannweite hat, denn die Wasserbettmatratzen sind in der Regel deutlich stärker als die normalen Matratzen. Auch die Frage „Was für Bettlaken für Boxspringbett“ lässt sich ähnlich beantworten. Da das Laken hier über Topper und Matratze geht, brauchen Sie auch ein Laken mit hoher Spannweite. Das ist gerade bei einem Spannbettlaken besonders zu berücksichtigen.

Vor- und Nachteile eines Bettlakens

Abschließend fassen wir noch einmal zusammen, welche Vor- und Nachteile die Bettlaken bieten:

  • beeinflussen das Schlafklima positiv
  • wärmen angenehm
  • schützen Matratze und Topper
  • in vielen Designs verfügbar
  • lassen sich bei hohen Temperaturen waschen
  • viele Modelle können im Trockner getrocknet werden
  • Spannbettlaken lassen sich schwer zusammenlegen
  • Betttücher werfen nach jeder Nacht Falten

Muster, Design und Größen im Überblick

Im Bettlaken Test entscheiden Sie sich bei Ikea beispielsweise nicht zuletzt wegen des Designs für ein bestimmtes Laken. Suchen Sie ein einfaches Bettlaken, bieten sich in erster Linie die unifarbenen Modelle an. Es gibt aber auch Laken in Zebra Muster, bei dem Farbklassiker wie Schwarz und Weiß außergewöhnlich kombiniert werden. Möchten Sie ein Bettlaken kaufen, das Sie nur zur Hochzeit nutzen, können Sie auf ganz besondere Designs zurückgreifen. Hochzeit-Laken mit Fotodruck, Herzen und Aufschriften sollen die erste Nacht als Ehepaar versüßen.

Bei den Größen erwartet Sie ein ähnlich breites Angebot wie bei den Designs. Hier können Sie aus folgenden Maßen wählen:

  • 80×200 cm
  • 90×200 cm
  • 70×160 cm
  • 140×200 cm
  • 180×200 cm
  • 160×200 cm
  • 120×200

Die Ausführungen mit einer Breite von 160 oder 180 cm werden bereits dem Übergröße Angebot zugesprochen.

Möchten Sie Bettlaken kaufen, sollten Sie weder auf Erfahrungen der Käufer noch auf Testberichte verzichten, denn gerade bei der Haltbarkeit gibt es bei den Angeboten aus dem Online Shop große Unterschiede. Testsieger können Sie aber nach einem Preisvergleich bereits recht günstig kaufen.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (34 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen