Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Ganzjahresdecken – die innovative Bettdecke für jede Jahreszeit

GanzjahresdeckenLohnt sich eine Ganzjahresdecke oder Winterdecke? Vor dieser Frage stehen beim Kauf einer neuen Bettdecke viele Verbraucher. Während die einen auf getrennte Decken für Sommer und Winter schwören, haben viele die Vorzüge der Bettdecke 4 Jahreszeiten schätzen gelernt. Besser bekannt als Ganzjahresdecke versprechen diese Ausführungen vor allem eins: Mit nur einer Bettdecke genießen Sie das ganze Jahr über beste Voraussetzungen für erholsamen und gesunden Schlaf. Wurden die 4 Jahreszeiten Bettdecken in der Vergangenheit noch als große Innovation gefeiert, gehören Sie in den meisten Shops zum Standardangebot. Wir haben uns aber gefragt, was diese Modelle im Ganzjahresdecke Test können, wo die Unterschiede liegen und ob man den Kauf wirklich empfehlen kann. Hier erhalten Sie die Antworten auf die Fragen.

Ganzjahresdecke Test 2019

Unterschied zwischen Ganzjahresbettdecke und 4 Jahreszeiten Bettdecken

GanzjahresdeckenEs ist ein besonderes Gefühl, wenn für die ersten kalten Herbstnächte die dicke Daunendecke wieder aus dem Schrank hervorgeholt wird. Sie leitet gewissermaßen den Jahresendspurt ein. Doch in immer mehr deutschen Haushalten findet sich heute die Ganzjahresdecke.

» Mehr Informationen

Soll als Bettdecke Ganzjahresdecke eingesetzt werden, wird Ihnen zunächst eines auffallen. Der Handel unterscheidet hier klar zwischen der

  • Ganzjahres- und
  • 4 Jahreszeiten Bettdecke.

Gemeinsam haben die beiden Angebote, dass Sie angefangen vom Frühling / Frühjahr bis in den Winter hinein bedenkenlos verwendet werden können. Die folgende Tabelle zeigt die Unterschiede zwischen den Decken:

Ganzjahresdecke Bettdecke 4 Jahreszeiten
Die Bettdecke Ganzjahresdecke gibt es gefertigt aus verschiedenen Materialien. Die Materialien sind so gewählt, dass Sie im Sommer nicht schwitzen und im Winter nicht frieren. Weiterhin wird die Materialstärke unter Berücksichtigung der Materialeigenschaften optimiert. Die Bettdecke 4 Jahreszeiten setzt sich dagegen immer aus zwei Schichten zusammen. Die beiden einzelnen Decken werden hier durch Knöpfe oder Reißverschlüsse miteinander verbunden. Im Frühling / Frühjahr und im Sommer können Sie eine Decke entfernen, bevor Sie diese im Herbst für die kühleren Nächte wieder anbringen.

TIPP: Mit einer solchen Kombibettdecke sparen Sie Geld. Sie können zum Preis eines guten Winterbetts auch eine hochwertige Ganzjahresdecke günstig kaufen und sparen die Anschaffungskosten der zweiten Decke.

Auf die Füllung kommt es: Welche Füllungen werden für die Ganzjahresdecke verwendet?

Wie gut eine Ganzjahresdecke wärmt oder ob sie für ein angenehmes Schlafklima sorgt, hängt vor allem davon ab, welche Füllungen verwendet werden. Wie bei der klassischen Decke haben sich im Ganzjahresdecke Test verschiedene Füllungen durchgesetzt. Schauen wir uns zunächst mit der Daunendecke den Klassiker an.

» Mehr Informationen

Daunenfüllung

Haben Sie bislang gedacht, dass Daunen und Federn lediglich etwas für die Winterdecke sind, müssen wir Sie enttäuschen. Grundsätzlich kommen auch für die Ganzjahresdecke Daunen infrage. Daunen sind eine natürliche Füllung, weshalb sie für Allergiker weniger gut geeignet sind. Wenn für die Ganzjahresdecke Daunen als Füllung genutzt werden, werden die Wärmeeigenschaften über die Füllmenge angepasst. Damit Sie im Sommer nicht mit einer Daunendecke schwitzen, darf die Füllmenge also nicht zu hoch sein.

Naturhaar

Kaschmir oder auch Kamelhaar sind wie Daunen Naturmaterialien, bieten aber bessere klimaregulierende Eigenschaften. Doch hier gibt es Unterschiede. Während Kamelhaar durchaus sowohl kalten als auch warmen Temperaturen durch seine Eigenschaften trotzen kann, ist Kaschmir keineswegs die richtige Wahl für eine Bettdecke 4 Jahreszeiten. Kaschmir hält extrem warm, ist aber auch sehr kostspielig. Zwar gibt es Kaschmirdecken mit einer geringen Füllmenge, diese reichen aber nicht aus, um dann auch im Winter gut gebettet zu sein.

Synthetische Fasern

Sehr häufig werden für die Bettdecke 4 Jahreszeiten synthetische Fasern wie Microfaser verwendet. Sie erfüllen ihre Aufgabe hier sehr gut, denn sie sind in ihren Klimaeigenschaften optimiert. Weiterhin sind sie angenehm leicht, sodass Sie nie das Gefühl haben, dass Ihre Decke zu schwer ist. Die Microfasern ermöglichen eine kuschelig-weiche Füllung. Es gibt hier im Ganzjahresdecke Test durchaus Fasern, die Temperaturen von 15 bis höchstens 25 Grad Celsius problemlos abfedern können.

Suchen Sie im Online Shop oder Fachhandel nach einer guten Ganzjahresbettdecke, werden Sie relativ zügig der Tencel Ganzjahresdecke begegnen. Erhältlich in verschiedenen Maßen fällt diese Decke durch die Füllung aus Tencelfasern auf. Tencelfasern sind Klimafasern, die während des Schlafs für eine optimale Temperatur- und Feuchtigkeitsregulierung sorgen, sodass ein angenehmes Klima entsteht.

Bekannte Markenangebote für die Bettdecke 4 Jahreszeiten
Im Ganzjahresdecke Test tauchen immer wieder große Marken auf, die sich aufgrund solider Qualität und einer stabilen Verarbeitung einen Namen gemacht haben:

  • Wenatex Ganzjahresdecke
  • Seibersdorfer Ganzjahresdecke
  • Schlafmond Ganzjahresdecke
  • Paradies Ganzjahresdecke
  • Hefel Ganzjahresdecke
  • Goldwolke Ganzjahresdecke
  • Centa Star Ganzjahresdecke
  • Billerbeck Ganzjahresdecke

Eine Ganzjahresdecke für Allergiker: Darauf müssen Sie achten

Meistens besteht die Ganzjahresdecke heute aus klimaregulierenden, synthetischen Fasern. Diese Fasern sorgen dafür, dass die unterschiedlichen Temperaturbereiche zuverlässig abgedeckt werden können. Für Allergiker gilt deswegen: Sie können bedenkenlos auf eine Ganzjahresdecke mit synthetischer Füllung ausweichen. In den Microfaserdecken können sich beispielsweise keinerlei Milben einnisten, sodass hier auch Rückstände der Schädlinge kein Problem darstellen. Ein weiterer Punkt, der zweifelsohne für die synthetischen Ganzjahresdecken spricht, ist die einfache Pflege. Sie können diese Decken in der Regel problemlos waschen. Bei einigen Modellen sind höhere Temperaturen von bis zu 60 Grad Celsius möglich. Dadurch ist eine besonders gründliche Reinigung zu gewährleisten.

» Mehr Informationen

Microfaserdecken trocknen außerdem sehr schnell, sodass sie auch hier kaum mit einem hohen Zeitaufwand rechnen müssen. Achten Sie allerdings bei der Suche nach den Ganzjahresdecken immer darauf, welche Pflegehinweise die Hersteller hier geben.

TIPP: Auch wenn Sie Ihre Bettdecke regelmäßig waschen, sollten Sie diese nach fünf Jahren aus hygienischen Gründen auswechseln.

Wie groß soll die Bettdecke 4 Jahreszeiten sein?

Wenn Sie im Ganzjahresdecke Test nach der richtigen Decke suchen, sollten Sie sich nicht nur an den funktionalen Eigenschaften orientieren. Wichtig ist hier auch die richtige Größe. Sowohl für Kinder als auch für Erwachsene werden Ganzjahresdecken angeboten, wodurch es enorme Größenunterschiede gibt. Das Standardmaß ist die Ganzjahresdecke 135 x 200 cm. Fülligere und etwas größere Menschen werden damit jedoch nicht unbedingt zufrieden sein. Sie suchen daher gern ein etwas größeres Modell. In diesem Fall kommt die Ganzjahresdecke 155×220 cm infrage. Weiterhin gibt es Ausführungen in Übergröße:

» Mehr Informationen
  • Ganzjahresdecke 200×220 cm
  • Ganzjahresdecke 200×200 cm

Die Decken in Übergröße sind jedoch sehr teuer und werden zudem längst nicht von jedem Hersteller angeboten.

Fazit: Wie finden Sie die ideale Bettdecke 4 Jahreszeiten?

Manchmal sehen wir den Wald vor lauter Bäumen nicht – das ist bei der Suche nach einer guten Ganzjahresdecke nicht anders. Angebote auf dem Markt gibt es viele. Oft versuchen sich Verbraucher an Empfehlungen von Stiftung Warentest und Co zu orientieren, um bei der Qualität auf Nummer sicher zu gehen. Doch bei der Suche nach einer Bettdecke sollten Sie sich gerade bei Größe, Material und Aufbau von Ihren eigenen Vorlieben führen lassen. Ein Preisvergleich ist grundlegend ratsam, denn Kostenunterschiede zwischen den Ganzjahresdecken gibt es viele. Wichtig ist aber auch, dass Sie einen Blick in den Sale werfen, da hier viele Decken reduziert sind. Sind Sie sich noch unsicher, ob eine Ganzjahresdecke wirklich eine gute Wahl ist, können Sie sich in der folgenden Tabelle noch einmal abschließend einen Überblick über das Thema verschaffen:

» Mehr Informationen

Vor- und Nachteile einer Ganzjahresdecke

  • bequeme Decken mit exzellenten klimaregulierenden Eigenschaften
  • synthetische Füllungen gut für Allergiker geeignet
  • Kauf mehrerer Decken überflüssig
  • sie sparen beim Kauf viel Geld
  • für jede Jahreszeit und Temperaturlage verwendbar
  • leichte Pflegeeigenschaften
  • Daunen und Kaschmir nur eingeschränkt geeignet
  • Druckknöpfe oder Reißverschlüsse bei 4 Jahreszeiten Bettdecken mit eingeschränkter Haltbarkeit

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (57 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen